STRASSE-paralyzerjpn
  Startseite
    Hamburg
    Deutschland
    Die USA
    Europa
    Japan
    Meinungen
    Leben
    Vorwort
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Counter

http://myblog.de/paralyzerjpn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  meine Homepage
 
MEINE HEIMAT(1)



Eigentlich bin ich nicht in Japan, sondern in Brazil geboren.

Ich bin ja Japaner. Wegen der Arbeit meines Vaters war meine Familie damals h?ufig im Ausland, besonders in Entwicklungsl?ndern. Und die Familie war in einer gro?en Stadt an der Amazon, als ich in diese Welt gekommen bin.

Ich kann mir nicht gut errinnern, was meine Situation damals war,die Eltern nahmen n?mlich keine Bilder oder ?hnliche Dokumentationen von meiner Kindheit, die von meinen Geschwistern sie aber in Gegesatz dazu sogar sorgf?ltig zu Hause aufbewahren. Ich bin wohl mit 3 Jahren alt zuerstmal nach Japan gekommen. Bald danach waren meine Familie und ich wieder nach Brazil zur?ck, bis wir schlie?lich nach 2 Jahren endg?ltig nach Japan zur?ck waren.

Dort in Brazil habe ich ein katholisches Kindergarten besucht. Ich habe nie die Sprache verstanden und war mir unm?glich,mich in die Atmosph?re der anderen Kindern zu integrieren. Deswegen gefiel mir das Kita nicht. Schade...

Aber jetzt kann ich sagen, dass die irgendwie europ?ische Atmosph?re dieser Stadt mir unbewusst gepr?gt war.

Also, anders als die ?brigen Japaner habe ich nicht besonders klare Errinerungen meiner Kindheit und ich kann mir auch nicht klar machen, was meine echte Heimatstadt ist.

Deshalb hatte ich bei meinen Schuljahren in Japan immer solche Gef?hle, dass ich irgendwie anders sei als meine Kameraden.

Ich bin nach 3. Semester meines Studiums in Japan einmal weg von der Uni geblieben und habe in mehreren Gesch?ften als Zeitarbeiter gearbeitet. Durch damit verdienten Gehalt habe ich die USA und Europa besucht. Der erste Grund, dass ich mich weg von der Uni gesetzt hatte, war verlorene Lust zum Studium durch finanzielle Unterst?tzung meiner Eltern.

Ich wollte mein Studium nicht durch anderen finanzieren lassen, sonst w?re meine erworbene Kenntnisse nicht echte meine, sondern welche, die "durch nur mich selbst" nicht zu erwerben w?re. Da m?sste ich daf?r von solchen "Patronen" dankbar werden. Ich will mich grunds?tzlich gegen niemand schuldig f?hlen wegen meines Studiums (au?er Stipendium oder etwa Schulden, die zur?ckzuzahlen sind!). Deshalb wollte ich wissen, wie ich selbsts?ndig studieren kann.

Bild: Landungsbr?cken

Leben

21.9.05 06:19
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung