STRASSE-paralyzerjpn
  Startseite
    Hamburg
    Deutschland
    Die USA
    Europa
    Japan
    Meinungen
    Leben
    Vorwort
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Counter

http://myblog.de/paralyzerjpn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  meine Homepage
 
EINSAMER KANDIDAT(1)



Gestern wurde in Japan ein Gro?er Sieg von LDP bei der Wahl erbracht.

Der Pr?mierminister setzt damit seine Politik fort. Dieser Sieg habe laut Nachrichten auch deutschen Parteien , die auch sp?ter den Wahl erleben, irgendeinen Eindruck gegeben.

Ich bin zwar kein Spezialist von Politik, aber auch ich konnte erkennen, dass das ein historischer Triumph war. Alle Opossitionsparteien haben nun deutlich wenigere Sitze. Darunter habe ich eine Partei gefunden, die nur aus einem Mitglied besteht.

Also es gibt in dieser Partei nur ein Parteichef, sonst nichts. Er habe seit Jahren einige Wahlk?mpfe gek?mpft, aber immer die wenigste Stimmenzahl gewonnen, sogar einmal in der nationalen Wahl mit der wenigsten Stimme in allen Kandidaten niedergelegt.

Was ist er ? Er sei Jesus. So nennt er sich. "Ich bin der einzige Gott und die Welt soll durch meine Partei regiert werden. Zuerst nehme ich den Kabinet von Japan und regiere diesen Land. Sp?ter die Welt." Es ist keinen Witz. Er ist ernst.

"Die Welt ist ?berf?llt mit Krieg, Armut, Mord und ?hnliches. Die Politiker der Welt sind daran schuld. Sie sollen Harakiri begehen!! Und noch: sie sind diejenige, die ich , Jesus, in die Flammen des H?lles hineinwerfe!!"

Ja die Worte k?nnen irgendwie "dumm" kringen. Mir auch am Anfang. Aber je weiter von ihm ich erfahren habe desto mehr Respekt habe ich auf ihn bekommen.

Man muss in der Wahl vom japanischen Unterhaus zuerst mehr als 20,000 Euro deponieren. Wenn man nach der Wahl weniger als 1 Prozent der Stimmeanzahl gewonnen hat, kommt die Dopositen nicht zur?ck.

Er ist kein Sohn von einem Politiker oder einem Million?r. Er habe in der Nacht und sogar als Zeitarbeiter gearbeitet, um sich das Geldmittel zu verschaffen. Er esse immer nur einen Becher Nudelsuppe.

Er ist ca 60 Jahre alt und bevor er "sich als Jesus erkl?rt" hat, war er einfacher Angestellter einiger Firmen und einmal Lehrer.

Er ist also relativ arm. Diesmal hat er um Geldspende gebetet, aber das reichte gar nicht. Trotzdem hat er durch den Schulden die erforderliche Dopositen bezahlt und an der Wahl teilgenommen. (Herr Jesus, du bist nun auch "schuldig"..)

Bild: Tokio, an der Residenz vom Kaiser

Japan

13.9.05 01:35
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung